Miranda Kerr

Miranda Kerr:
Miranda May Kerr (* 20.02.1983) ist ein australisches Model.
Stand: 02. Juli 2014
Erstellungsdatum: 31. Januar 2008


Foto:



Steckbrief:

Geburtsname: Miranda May Kerr
Geburtsdatum: 20. Februar 1983
Geburtsort:  Gunnedah, Sydney, Australien
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Blau
Größe: 1,75m
Gewicht: 50kg

Maße: 84B-61-86
Konfektionsgröße: 34 EU / 4 US
Agentur:
- IMG Models (New York, Paris, Mailand)
             -
Chic Management (Sydney)
             -
Traffic Models (Barcelona)
             -
Dallys Models (Brisbane)


Biografie:

Anfänge:

Miranda May Kerr wurde am 20. Februar 1983, als Tochter von John und Therese Kerr, in Sydney, Australien geboren.
Kerr ist englischer, französischer und schottischer Abstammung. Sie hat einen zwei Jahre jüngeren Bruder namens Matthew.
 

Kerr wurde in der Kleinstadt Gunnedah großgezogen. Später zog sie mit ihrer Familie nach Brisbane, damit sie und ihr Bruder das Leben in der Stadt kennenlernen. Im Jahre 2000 machte Kerr ihren Schulabschluss auf der Mädchenschule All Hallows' School. Sie studierte Ernährung und Gesundheitspsychologie bevor sie das Modeln professionell anfing.

Karriere:


- Anfänge als Model -

Im Alter von 13 Jahren fing Kerr an zu modeln und war mit der Chaay's Modelagentur unter Vertrag. Bald darauf gewann sie im Jahre 1997 einen nationalen Modelwettbewerb, der
jährlich von dem Jugendmagazin Dolly und der Duftmarke Impulse veranstaltet wird. Ihr Fotoshoot als Siegerin fand eine Woche vor ihrem 14. Geburtstag statt. Ihr Sieg in einem solch jungen Alter bewegte lokale Medien über Pädophilie in der Modeindustrie zu debattieren.

Kerr unterzeichnete einen Modelvertrag mit Chic Management in Sydney. Sie erreichte kommerziellen Erfolg mit einer Reihe von Werbekampagnen für Bademoden, hauptsächlich von dem australischen Modeunternehmen Billabong. Nachdem sie den australischen und asiatischen Modemarkt erobert hatte, entschied sich Kerr im Alter von 21 Jahren nach New York zu ziehen, um sich dort als Model zu versuchen.

- Anfänge in New York -

Kerr erschien in mehreren Modenschauen der New York Fashion Week und wurde dann Anfang 2004 von NEXT Model Management in New York unter Vertrag genommen. Sie fing an für John Richmond, Heatherette, Anna Molinari, Roberto Cavalli, Rock and Republic, Baby Phat, Neiman Marcus und Gwen Stefanis Modelabel L.A.M.B. zu modeln und wurde sowohl Mitinhaberin des Bowery Ballrooms.

Anfang 2006 erschien Kerr in der finalen Folge der TV-Serie Project Runway als erstes Model auf dem Laufsteg für die Kollektion des Finalisten Daniel Vosovic. Sie unterzeichnete sodann einen lukrativen Vertrag mit Maybelline New York und erschien im Victoria's Secret Katalog. Es folgte ein Videodreh mit anderen Models, darunter Selita Ebanks, für den Musikclip zur Single "
Number One" von Kanye West und Pharrell. Sie erschien auch in dem Musikclip zum Song “Everything To Me” der Band Tamarama, in der ihr damaliger Freund Mitglied ist.

- Internationaler Durchbruch mit Victoria's Secret -

In November
2006 erschien Kerr, als erstes australisches Model, auf dem Laufsteg der Victoria's Secret Fashion Show. Sie hatte bereits vorher Alessandra Ambrosio als Gesicht der Victoria's Secret PINK-Linie abgelöst und behielt diesen Posten bis 2008. Mitte 2007 wurde sie zu einem Victoria's Secret Angel ernannt und ersetzte somit den Platz von Gisele Bündchen. Ihr erster Victoria's Secret Job als offizieller Angel war ein Werbespot für "Angels, Wireless", in dem sie einen Limerick zitiert. Sie erschien in den Jahren 2007, 2008, 2009, 2011 und 2012 in der Victoria's Secret Fashion Show. 2010 verpasste sie die Show weil sie schwanger mit ihrem Sohn Flynn war.

Im Jahre 2007 unterschrieb Kerr einen Vertrag mit Arden B. und erschien in ihren Werbekampagnen für die Frühjahr- und Herbst 2007-Saison. Infolge ihres Modelerfolgs mit Victoria's Secret, erschien sie mit ihren Angels-Kolleginnen Adriana Lima, Alessandra Ambrosio, Heidi KlumMarisa Miller und Selita Ebanks in einer Folge der TV-Serie How I Met Your Mother.

Sie wurde bald darauf das Gesicht von Clinique Happy und unterschrieb einen siebenstelligen Modelvertrag mit dem australischen Warenhaus David Jones. Die Forbes-Studie ermittelte sie im Jahre 2008, mit einem geschätzten Jahreseinkommen von $3,5 Millionen, als das neunterfolgreichste internationale Model in einer aufgestellten Liste der weltweit meistverdienenden Models. Ein Jahr später erschien sie erneut in der Liste.

Im Jahre 2009 wechselte Kerr von NEXT Model Management zu IMG Models. Für die Juli 2009-Ausgabe der australischen Rolling Stone, posierte Kerr nackt für das Cover, um auf das Aussterben der Koalas aufmerksam zu machen. In Oktober 2009 führte Kerr, mit Hilfe von George Moskos, ihre eigene organische Skincare-Marke namens KORA auf dem Markt ein. In August 2010 erschien Kerrs Buch Treasure Yourself, das auf junge Mädchen zielt, sich selbst zu akzeptieren. In einem Interview für die Victoria's Secret Fashion Show 2007 hatte Kerr bereits von der Entstehung des Buches erzählt.

- Crossover zum High Fashion -

 
Kerr auf dem Cover der Juni 2012-Ausgabe
der japanischen Numéro

 Kerr erschien in dem Pirelli Kalendar 2010, der von Terry Richardson in Bahia, Brasilien abgelichtet wurde. Eher als Model auf dem kommerziellen Markt bekannt, startete die Luxusmarke Balenciaga die High Fashion-Karriere von Kerr, als die Casting-Directors Ashley Brokaw und Nicolas Ghesquière sich dazu entschieden, Kerr als Exklusiv-Model für die Frühjahr 2010-Show von Balenciaga zu buchen. In der darauffolgenden Saison erschien sie mit ihren Angels-Kolleginnen Alessandra Ambrosio und Doutzen Kroes in der Modenschau von Prada. Dies erregte die Aufmerksamkeit der Modeindustrie und trat den Trend los, Victoria's Secret Models für High Fashion-Jobs zu buchen. Kerr erwies sich als Erfolgreichste in diesem Trend und buchte Kampagnen von Jil Sander und Prada. Es folgte das Cover der September 2010-Ausgabe der italienischen Vogue, das von Steven Meisel geschossen wurde. Sie wurde bis auf Platz 5 in der Liste der Top 50 Women auf der renommierten Modelwebsite models.com hochgestuft.

Kerr erschien in Januar 2011, als erstes schwangeres Model, in der australischen Vogue. Zum Zeitpunkt ihres Fotoshoots war sie im 6. Monat schwanger. In März 2011 lief sie, nur nach zwei Monaten nach der Entbindung, auf der Modenschau von Balenciaga. Im selben Jahr wurde Kerr ausgesucht, den $2,5 Millionenschweren Fantasy Bra von Victoria's Secret zu präsentieren. In der Frühjahr 2012-Saison lief sie auf der Pariser Modewoche für Christian Dior, John Galliano, Chanel, Lanvin, Viktor & Rolf, Stella McCartney und Loewe. 


- Aktueller Karrierestand -

Im Jahre 2012 wurde Kerr das Gesicht der australischen Fluggesellschaft Qantas. In Juni unterzeichnete sie einen Vertrag, um die "Malissa"-Tasche der Designerin Samantha Thavasa zu repräsentieren. Ein Monat später erhielt Kerr ihre eigene Wachsfigur in der australischen Filiale des Wachsfiguren-Kabinetts Madame Tussaud. In November wurde sie die Nachfolgerin von Kate Moss als Gesicht der Marke Mango.

Im Frühjahr 2013 trennten sich Kerrs lukrativste Kunden von ihr: Am 22. März 2013 wurde bekannt gegeben, dass Kerrs fünfjährige Zusammenarbeit mit der australischen Warenhaus-Kette David Jones ein Ende gefunden hat. Model Jessica Gomes wurde ihre Nachfolgerin. Bald darauf, am 10. April 2013, berichtete UsWeekly, dass Kerrs Victoria's Secret Angel-Vertrag nicht mehr verlängert wird, da sie, im Gegensatz zu 
Alessandra Ambrosio und Candice Swanepoel, kein Verkaufsschlager für die Marke sei. Zuletzt wurde bekannt, dass beide Verträge jeweils $1 Millionen wert waren. Insider-Berichten zufolge, sollen ihre Verträge aber auch wegen ihrem "schwierigen Ruf" ein Ende gefunden haben. Kerr dementierte die Anschuldigungen und behauptete, dass beide Verträge nicht verlängert wurden, weil ihr Privatleben es erschwere, sich vertraglich vollkommen binden zu können.

Mit einem geschätzten Jahreseinkommen von $7,2 Millionen, ist Kerr laut der Forbes-Studie zur Zeit das zweitbezahlte Model weltweit nach Gisele Bündchen. Kerr wurde ausgewählt im 50. Jubiläumsspecial des Pirelli Kalendars zu erscheinen.

In Oktober 2013 wurde Kerr das Gesicht des österreichischen Warenhaus Swarovski und erschien im Dezember des gleichen Jahres in der ersten nationalen Kampagne des Online-Warenhaus ShopStyle. In Februar 2014 ersetzte sie Gisele Bündchen als Gesicht der schwedischen Klamotten-Marke H&M, und wurde außerdem für Kampagnen von Reebok und Wonderbra gebucht.

Am 22. April 2014 wurde Kerrs erste Single online veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein Cover des Elvis Presley-Songs "You're The Boss", den sie mit dem Sänger Bobby Fox zusammen aufgenommen hatte.

Rezeption:

Kerrs Markenzeichen sind ihre Grübchen. Fotograf Russell James meinte über sie, dass die USA sich in sie verliebt habe, weil sie das Mädchen-von-neben-Look verkörpert und ihre Schönheit die Frauen nicht einschüchtert und den Männern das Gefühl gibt, dass sie bei ihr eine Chance haben könnten. Modelagentin Urusla Hufnagl lobte sie als die perfekte Sprecherin und dass sie wahrhaftig ein Produkt verkaufen kann, für das sie wirbt.

In Februar 2010 kam Kerr in die Medien, nachdem der Bankier David Kiely dabei erwischt wurde, wie er erotische Bilder von Kerr auf seinem Computer ansah, wobei dies als Hintergrund bei einem TV-Interview live übertragen wurde. Einige Tage später landete das Interview auf Youtube, wo es von 1,3 Millionen Leuten angeschaut wurde. Nachdem Kiely gefeuert und daraufhin eine Petition ins Leben gerufen wurde, dass Kiely seinen Job behalten soll, sagte Kerr dazu: "Ich hab gehört, dass es eine Petition gibt, damit er seinen Job behalten kann und natürlich würde ich die unterschreiben". Einige Tage später wurde bekannt gegeben, dass Kiely seinen Job behalten darf. Die Aktion hatte zufolge, dass Kerrs Name bei Google zu 100% mehr eingegeben wurde.

Insider-Berichten zufolge, soll sich Kerr, seit ihrem Ruhm als eines der erfolgreichsten Models der heutigen Zeit, ein divenhaftes Verhalten zugelegt haben, was schlußendlich zum Ende ihrer Verträge mit ihren lukrativsten Kunden Victoria's Secret und David Jones geführt haben soll. 


Privatleben:

Kerr ist eine Buddhistin. Sie praktiziert den Nichiren Buddhismus - eine Zweigstelle des japanischen Buddhistenglaubens.

Im Jahre 2003 war sie mit dem Finanzmakler Adrian Camilleri liiert. Einer Untersuchung zufolge, konnte Camilleri finanzieller Betrug nachgewiesen werden, der in einem Zeitraum von Februar 2003 bis Februar 2004 begangen wurde. Kerr trennte sich daraufhin von ihm. Es folgte eine Beziehung mit dem australischen Sänger und Diesel-Model Brent Tuhtan (eigentlich Jay Lyon). Das Paar wohnte in Kerrs $1 Million Dollar teures Apartment in New York. Das Paar geht aber mittlerweile wieder getrennte Wege.

Im Jahre 2007 fing Kerr eine Beziehung mit dem Schauspieler Orlando Bloom an. Am 21. Juni 2010 
wurde ihre Verlobung bekannt gegeben und am 22. Juli 2010 heirateten sie im vertrauten Kreise. Am 19. August 2010 gab Kerr in einem Interview für die italienische Vogue bekannt, dass sie und Bloom ihr erstes Kind erwarten und sie bereits im 4. Monat schwanger ist. Am 07. Januar 2011 brachte Kerr schließlich ihren ersten Sohn Flynn Christopher Blanchard Copeland Bloom zur Welt. Der Zweitname "Christopher" kommt von Kerrs ersten Liebe Christopher Middlebrook, der 1998 bei einem Autounfall ums Leben kam, als er 15 war. Am 25. Oktober 2013 gab das Paar bekannt die Scheidung einzureichen. Sie hatten sich bereits schon Wochen vor der offiziellen Bekanntgabe ihrer Scheidung freundschaftlich getrennt.   

Kerr besitzt einen Yorkshire Terrier namens Frankie. Zu ihren Modelfreunden gehören Izabel GoulartHeidi KlumSelita EbanksKarolina KurkovaAdriana LimaAlessandra AmbrosioShanina ShaikBehati Prinsloo, Lily Aldridge, Linda Vojtova, Alexandra Agoston, Emily DiDonato, Heidi Middleton, Chad WhiteAndi Muise und Rosie Huntington-Whiteley befreundet.

Kerr engagiert sich außerdem für Charity. So arbeitet sie für Organisationen wie Wildlife Warriors Worldwide und Children International.

Kerr hält ihre Linie durch ein tägliches Yoga-Training und leichtes Jogging sowie einer Diät, die aus gedünstetem Gemüse, frischem Obst und Fisch besteht. Wegen ihres sehr zierlichen Körperbaus, wurde Kerr bereits häufig von Klatschpressen eine Essstörung nachgesagt, die Migräne zur Folge für Kerr hätte. Häufig wird ein Gewicht von 47kg behauptet.

2014 machte sie, in einem Interview, Andeutungen darauf, bisexuell zu sein. Kerr: "Ich schätze Männer als auch Frauen. Ich liebe den weiblichen Körper und schätze zutiefst die weibliche Form. Ich möchte mehr erkunden. Sag niemals nie!". 

Fashion Shows:
Ready to wear - Autumn/Winter 2005 {Heatherette}

Ready to wear - Spring/Summer 2006 {Alex Perry, Alice McCall, Bare by Rebecca Davies, Bettina Liano, Cohen et Sabine, Heatherette, Jayson Brunsdo, Kate Sylvester, Leona Edmiston, Lisa Ho, Nicola Finetti, Zimmerman}

Ready to wear - Autumn/Winter 2006 {3.1 Phillip Lim, Amuleti J, Baby Phat, Betsey Johnson, Blugirl, Evisu, Jason Wu, Joanna Mastroianni, John Richmond, Just Cavalli, Lela Rose, Nanette Lepore, Paola Frani, Project Runway, Sass & Bide, Sweetface, Trovata, Twinkle by Wenlan, Venexiana}

Ready to wear - Spring/Summer 2007 {Akiko Ogawa, Amuleti J, Baby Phat, Betsey Johnson, Blugirl, Cia.Maritima, Enrico Coveri, Esteban Cortazar, James Coviello, Jason Wu, Jenny Packham, Joanna Mastroianni, John Richmond, Just Cavalli, L.A.M.B., Lewis Albert, Nanette Lepore, Pamella Roland, Paola Frani, Pin Up Stars, Rachel Roy, Rock & Republic, Sabyasachi, Threeasfour, Twinkle by Wenlan}

Ready to wear - Autumn/Winter 2007 {Baby Phat, Betsey Johnson, Chris Han, James Coviello, Jason Wu, Jenni Kayne, Nanette Lepore, Pronovias, Rock & Republic, Tracy Reese, Twinkle by Wenlan}

Ready to wear - Spring/Summer 2010 {Balenciaga}

Ready to wear - Autumn/Winter 2010 {Balenciaga, Prada}

Ready to wear - Spring/Summer 2011 {Balenciaga}


Ready to wear - Autumn/Winter 2011 {Balenciaga}

Ready to wear - Spring/Summer 2012 {Chanel, Christian Dior, John Galliano, Lanvin, Loewe, Stella McCartney, Viktor & Rolf}

Ready to wear - Autumn/Winter 2012 {Chanel, Miu Miu}

Ready to wear - Spring/Summer 2014 {Chanel, Stella McCartney, Vionnet}

Victoria's Secret {2006, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012}

Fotogallerie: