Lily Cole:
Lily Cole (* 27. Dezember 1987) ist ein britisches Model und Schauspielerin.
Stand: 08. Juli 2013
Erstellungsdatum: 10. Februar 2008


Foto:



Steckbrief:

Geburtsname: Lily Luahana Cole
Geburtsdatum: 27. Dezember 1987
Geburtsort:  Torquay, England, GB
Haarfarbe: Rot
Augenfarbe: Blau
Größe: 1,79m
Gewicht: 52kg
Maße: 81-63-89
Konfektionsgröße: 34 EU / 4 US
Schuhgröße: 40 EU / 9 US
Fokus: High Fashion

Schauspielagentur:  - PFD (London)
Agenturen:            - Storm Models (London)
                           - IMG Models (New York)
                           - Marilyn Agency (Paris)
                           - D’Management Group (Mailand)
                           - View Model Management (Barcelona)


Biografie:

Anfänge:

Lily Luahana Cole wurde in Torquay, Devon geboren und wuchs mit zwei Schwestern in London auf. Ihr Geburtsdatum wird oft mit dem 19. Mai 1988 angegeben, was nicht stimmen kann, da ihre Geburt im General Registry Office of England and Wales bereits in Februar 1988 eingetragen wurde. Nach diversen Tweets von Cole, lässt sich schlußfolgern, dass sie womöglich am 27. Dezember 1987 geboren wurde.

Coles Mutter Patience Owen ist eine Künstlerin und Authorin, während ihr Vater Chris Cole ein Bootbauer und Fischer war. Sie besuchte die Hallfield Primary School und die St. Marylebone Church School for Girls, ehe sie die Oberstufe auf der Latymer Upper School, einer Privatschule in Hammersmith, London, absolvierte.  


Modelkarriere:

- Anfänge -

Cole war 14 Jahre alt, als sie in Soho, einem Stadtteil im Londoner West End, von dem Schauspieler Benjamin Hart entdeckt wurde. Cole lehnte zunächst ab, da sie "zynisch genug war, um zu denken, dass eh nichts draus wird". Sie änderte aber später ihre Meinung und unterzeichnete einen Modelvertrag mit Storm Models. 

- Durchbruch -

2003 schaffte Cole ihren Durchbruch, als sie die Aufmerksamkeit von dem renommierten Modefotografen Steven Meisel erregte, der sie für die italienische Vogue ablichtete. Seit diesem Fotoshoot arbeitete Cole 
mit anderen Starfotografen wie Craig McDean, Nick Knight, Juergen Teller, Arthur Elgort und Irving Penn zusammen. Obwohl Cole sich selbst nicht als definitives Model-Material ansieht, hat ihr das Modeln viel Selbstbewußtsein eingebracht. Ihr rotes Haar wurde außerdem ihr Markenzeichen.

Bei den British Fashion Awards 2004, wurde Cole zum "Model of the Year" ausgezeichnet. Sie erschien außerdem in der "Best Dressed"-Liste von Vogue in Dezember 2005. 

Cole erschien in Magazinen wie Citizen K, V, Numéro, Interview und in der amerikanischen, italienischen, britischen, japanischen und koreanischen Ausgabe der Vogue. Auf dem Laufsteg war Cole in Modenschauen von Jean-Paul Gaultier, DKNY, Chanel, Versace, Louis Vuitton und John Galliano zu sehen. Bei der Pariser Modewoche für die Herbst 2010-Kollektionen, eröffnete Cole die Modenschau von Hermès. Zu Coles gebuchten Werbekampagnen gehören u.a. Chanel, Christian Lacroix, Cacharel, Anna Sui Cosmetics und Topshop. Sie war außerdem das Gesicht des Moschino-Parfüms "I Love Love". In September 2007 wurde sie als Nachfolgegesicht von Claudia Schiffer für Accessorize angekündigt. Für die Marke designte Cole eine Handtaschen-Kollektion. Cole modelt seit Oktober 2009 für Rimmel London und war auch in Kampagnen von Tiffany & Co. sowie Marks and Spencer zu sehen. In Juni 2010 erschien sie in einer Werbekampagne für ihre Mutteragentur Storm Models im Gatwick Airport. Die Kampagne erhofft sich dadurch neue Modeltalente zu finden.


2007 platzierte sich Cole, mit einem geschätzten Vermögen von £6 Millionen Pfund, auf Platz 83 in der Sunday Times Rich List der “Reichsten jungen Leute Großbritanniens”. Im selben Jahr wurde Cole erneut bei den British Fashion Awards zum "Model of the Year" nominiert, aber verlor die Auszeichnung an Agyness Deyn. In Dezember 2009 ernannte die französische Vogue Cole als eines der Top 30 Models der 2000er. 2010 erschien sie im Pirelli Kalendar und in einer Dokumentation, die die Karriere von Rolf Harris chronologisch erzählt. 

In März 2012 wurde Cole das erste Gesicht der neuen "Beauty With Heart"-Kampagne von the Body Shop.  

 

Filmkarriere:

In Februar 2006 gab Marilyn Manson bekannt, Cole die Hauptrolle der Alice in seinem geplanten Kinofilm Phantasmagoria: The Visions of Lewis Carroll zu geben. Filmausschnitte wurden bereits auf seiner Website gezeigt. Wann der Film jedoch erscheinen soll ist immer noch unklar.  

In April 2007 gab Cole ihr Schauspieldebüt in der Rolle der Polly in dem Remake St. Trinian. Im Jahre 2009 spielte Cole ihre erste Hauptrolle in dem Terry Gilliam-
Film The Imaginarium of Doctor Parnassus, den letzten Film von Heath Ledger. Für ihre Darstellung wurde sie von Kritikern gelobt.

Cole erschien in einer Folge 
der Online-Serie T Takes, einer Mini-Serie, herausgebracht bei der New York Times. Sie spielte außerdem die Rollen des Promi-Supermodels "Lettuce Leaf" in dem Film Rage und Aline in dem 2011-Film There Be Dragons.  .

In einem Januar 2010-Interview für die kanadische ELLE drückte Cole aus, dass sie sich in Zukunft gerne mehr auf ihre Schauspiel- als auf ihre Modelkarriere konzentrieren möchte. Sie sagte über ihre Modelkarriere aus: "Ich model schon seit Jahren und ich hab das Gefühl, dass ich schon alles damit erreicht hab, was es zu erreichen gibt. Ich bin bereit für neue Sachen! [...] Für Filme muss man eine viel emotionalere und intellektuellere Bindung aufbringen". 2012 spielte Cole in dem Film The Moth Diaries mit.

Neben ihren Rollen in Kinofilmen, erschien Cole auf dem CD-Cover von "Walk This Way" - einer Single der Sugababes und Girls Aloud. Im Jahre 2008 erschien sie in einem bizarren Musikclip der Primal Screams-Single "Can't Go Back", in dem sie, mit anderen Models, umgebracht wird.

Cole war zunächst für das Theaterstück "24 Hour Plays" auf dem Old Vic Theatre in November eingeplant, doch musste wegen Terminkonflikte aussteigen. Sie gab ihr Debüt in einem Theaterstück schließlich mit "The Seagull" auf dem ADC Theatre in Cambridge.

Cole erschien als eine Sirene in der dritten Episode der 6. Staffel von Doctor Who

2013 erschien sie in dem Musikclip zur Single "Sacrilege" von Yeah Yeah Yeahs, in dem sie von ihren diversen Affären lebend verbrannt wird.  


Privatleben:

- Bildung -

Cole beschäftigte sich oft mit Sozial- und Politikwissenschaften auf dem King's College, Cambridge. Sie legte ihre Immatrikulation jedoch zwei Mal auf Eis, ehe sie ihr Studiengang zur Kunstgeschichte wechselte und 2008 begann. In ihren ersten zwei Jahren hatte sie einen Einser-Durchschnitt. 


Obwohl Cole ganztätig mit ihrer Modelkarriere beschäftigt ist, bildet sie sich weiterhin erfolgreich in der Schule weiter. Sie absolvierte Arbeiten in den Fächern Englisch, Politik, Geschichte, Drama, Philosophie und Ethik mit der Note 1 auf der Latymer Upper School, wo sie 2006 mit dem Mikdadi Preis für Politik ausgezeichnet wurde. 

Sie schrieb das Vorwort für das Tamsin Blanchard-Buch Green Is The New Black (dt.: Grün ist das neue Schwarz). 

Cole setzt sich für diverse umweltfreundliche Organisationen ein. 2013 wurde bekannt gegeben, dass Cole den Doctor of Letters für ihre "außerordentliche Beisteuerung zu humanitären und umweltfreundlichen Zwecken" erhalten wird.


- Beziehungen -

Von August 2008 bis Februar 2011 war Cole mit dem amerikanischen Schauspieler Enrique Murciano liiert. Zu ihren Modelfreunden gehören Gemma Ward, Rosie Huntington-Whiteley, Hilary Rhoda, Erin O'Connor, Tasha Tilberg, Caroline Winberg, Jade Parfitt, Yasmine Warsame und Georgia May Jagger.


Ihr Gesamtvermögen wird auf £11 Millionen geschätzt.

Fashion Shows:

Ready to wear - Spring/Summer 2003 {Elspeth Gibson, FrostFrench, Roksanda Ilincic}

Ready to wear - Spring/Summer 2004 {Alexander McQueen, Anna Sui, Martine Sitbon}

Ready to wear - Autumn/Winter 2004 {Ashley Isham, Betty Jackson, Boyd, Clements Ribeiro, FrostFrench, Giles Deacon, House of Jazz, Jasper Conran, Jenny Packham, Julien Macdonald, Louis Vuitton, Margaret Howell, Paul Smith, Pringle of Scotland, Rafael Lopez, Temperley London}
Haute Couture - Autumn/Winter 2004 {Chanel, Christian Lacroix, Jean Paul Gaultier}

Ready to wear - Spring/Summer 2005 {Alexander McQueen, Boyd, Cacharel, Chanel, Christian Lacroix, Clements Ribeiro, Elspeth Gibson, Gharani Strok, Hermes, John Galliano, John Rocha, Julien Macdonald, Louis Vuitton, Miki Fukai, Paul Smith, Rafael Lopez, Temperley}

Ready to wear - Autumn/Winter 2005 {Amanda Wakeley, Ashley Isham, Betty Jackson, Cacharel, Celine, Christian Dior, Christian Lacroix, Clements Ribeiro, Emanuel Ungaro, FrostFrench, Ghost, Hermes, Jasper Conran, Jean Paul Gaultier, John Galliano, Julien Macdonald, Marc Jacobs, Marc by Marc Jacobs, Matthew Williamson Tribute, Nicole Farhi, Paul Smith, Rochas, Sonia Rykiel, Viktor & Rolf}
Haute Couture - Autumn/Winter 2005 {Anne-Valerie Hash, Christian Dior, Christian Lacroix, Jean Paul Gaultier}

Ready to wear - Spring/Summer 2006 {Amanda Wakeley, Anna Molinari, BCBG Max Azria, Carolina Herrera, Chaiken, Christian Dior, Christian Lacroix, Costello Tagliapietra, Donna Karan, Hermes, J Mendel, Jean Paul Gaultier, Jill Stuart, John Galliano, Julien Macdonald, Karen Walker, Kenneth Cole, Kenzo, L.A.M.B., Libertine, Luca Luca, Matthew Williamson, Michael Kors, Moschino, Moschino Cheap and Chic, Nina Ricci, Oscar de la Renta, Peter Som, Roberto Cavalli, Rochas, Sportmax, Stephen Burrows, Temperley, Tuleh, Versace, YSL Rive Gauche, Yohji Yamamoto}
Haute Couture - Spring/Summer 2006 {Anne-Valerie Hash, Chanel, Christian Dior, Christian Lacroix, Jean Paul Gaultier}

Ready to wear - Autumn/Winter 2006 {Alberta Ferretti, Anteprima, Badgley Mischka, Chaiken, Chanel, Christian Dior, Christian Lacroix, DKNY, Gianfranco Ferre, Giles Deacon, Hermes, Jean Paul Gaultier, John Galliano, Loewe, Malo, Marc Jacobs, Michael Kors, Moschino, Moschino Cheap and Chic, Nina Ricci, Peter Som, Pollini, Robert Cary-Williams, Roberto Cavalli, Rochas, Sportmax, Trussardi}
Haute Couture - Autumn/Winter 2006 {Anne-Valerie Hash, Carven, Christian Dior, Christian Lacroix, Elie Saab, Givenchy, Jean Paul Gaultier}

Ready to wear - Spring/Summer 2007 {Aigner, Allegra Hicks, Badgley Mischka, Biba, Christian Lacroix, Emporio Armani, Erin Fetherston, Gharani Strok, Hermes, Jasper Conran, Jean Paul Gaultier, Julien Macdonald, Noir, Oscar de la Renta, Osman Yousefzada, Paul Smith, Peter Som, Reem Acra, Richard Nicoll, Rocco Barocco, Salvatore Ferragamo, Tuleh, Y & Kei, Zac Posen}
Haute Couture - Spring/Summer 2007 {Anne-Valerie Hash, Boudicca, Christian Dior, Christian Lacroix, Jean Paul Gaultier}

Ready to wear - Autumn/Winter 2007 {Alice McCall, Badgley Mischka, Basso & Brooke, Bora Aksu, Erin Fetherston, Jasper Conran, Noir, Osman Yousefzada, Paul Smith, Unconditional}

Ready to wear - Spring/Summer 2008 {Alvin Valley, Balmain, Celine, Chanel, Christian Dior, Givenchy, Hermes, Jean Paul Gaultier, Karl Lagerfeld, Valentino}

Ready to wear - Autumn/Winter 2008 {Mango}

Ready to wear - Autumn/Winter 2009 {Qasimi, Vivienne Westwood Red Label}

Ready to wear - Autumn/Winter 2010 {Hermès}