Gemma Ward:
Gemma Ward (* 03.11.1987) ist ein australisches Model und Schauspielerin.
Stand: 03. Mai 2015
Seite erstellt: 15. Februar 2008

Foto:


Ward auf dem Oktober 2014-Cover des australischen Magazins Sunday Style

Steckbrief:

Geburtsname: Gemma Louise Ward
Geburtsdatum: 03. November 1987 
Geburtsort:
Perth, West Australien, Australien
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Blau
Größe: 1,77m
Maße: 86-61-89
Konfektionsgröße: 34 (EU) / 4 (EU)
Schuhgröße: 40 (EU) / 9 (US)
Agenturen: - Vivien's Model Agency (Sydney)
                - IMG Models (New York, London, Mailand, Paris)


Biografie:

Anfänge:

Gemma Ward wurde als zweites Kind von Claire und Doktor Gary Ward am 03. November 1987 in Perth, Australien geboren. Ihre ältere Schwester Sophie ist ebenfalls Model und ihre zwei jüngeren Brüder Oscar und Henry sind Zwillinge.

Ward besuchte das Prebyterian Ladies’ College in Perth und das Shenton College. Nachdem sie 1997, als sie zehn Jahre alt war, in einer Schulaufführung von Hänsel und Gretel die Hexe spielte, wollte Ward Schauspielerin werden.

Modelkarriere:

- Entdeckung -


Im Jahre 2002 fing die unerwartete Modelkarriere der damals 14-jährigen Ward an, als sie Freundinnen zum australischen Modelwettbewerb Search for a Supermodel begleitete. In einem Interview mit der Teen Vogue verriet sie: "Ich kam direkt von der Farm meiner Tante und meines Onkels, und trug eine Scheunenjacke voll mit Schlamm. Als der Scout mich dann ansprach, meinte ich 'Nein, danke'. Sie fälschten die Unterschrift meiner Mutter [schriftliche Zustimmung der Eltern] und schubsten mich vor die Kameras". Obwohl Ward den Wettbewerb nicht gewann, wurde ein Scout von Vivien's Model Agency auf sie aufmerksam, und bald darauf geriet ein Video von ihr in die Hände des Top-Modelagenten David Cunningham von IMG Models.

- Anfänge und Durchbruch als Model-


Ward (m.) mit Du Juan (l.) und 
Wang Wenqin (r.) auf dem 
Cover der ersten chinesischen
Vogue von September 2005

In Mai 2003 debütierte Ward mit 15 Jahren bei der australischen Fashion Week. Innerhalb eines Jahres, lernte Ward dann Miuccia Prada kennen, die Designerin der Luxusmarke Prada. Ihr außergewöhnliches Aussehen inspirierte den Look des “Babydoll Alien Look”, der Models wie Caroline Trentini, Jessica Stam, Heather Marks, Vlada Roslyakova, Lily Cole, Sasha Pivovarova, Tanya Dziahileva, Devon Aoki und Lisa Cant hervorbrachte.

Mit 16 Jahren, wurde Ward als jüngstes Model, neben Daria Werbowy, Natalia Vodianova, Gisele Bündchen, Isabeli Fontana, Karolina Kurkova, Liya Kebede, Hana Soukupova und Karen Elson, als eines von neun "Models of the Moment", für
das Cover der September 2004-Ausgabe der amerikanischen Vogue von Steven Meisel abgelichtet.

Sie warb im Alter von 17 Jahren mit den männlichen Model Drew Keilt für den Calvin Klein-Duft “Obsession Night for Men”, und war das erste Model, seit Kate Moss, das für ein Calvin Klein-Parfüm warb. Für die Kampagne erhielt sie angeblich US-$1,3 Millionen und soll Verträge mit Burberry und Valentino mit ähnlichem Gehalt abgeschlossen haben. In Februar 2005 erschien Ward in mehr als 20 Modenschauen der New Yorker Modewoche und lief, Berichten zufolge, auf den Laufsteg für nicht weniger als US-$20,000 pro Modenschau.

In September 2005 zierte Ward das erste Cover der chinesischen Vogue mit einer Reihe chinesischer Models, darunter Du Juan. Die erste Auflage von 30,000 Kopien war innerhalb von drei Stunden ausverkauft. Sie zierte außerdem, mit indischen Models wie Bipasha Basu, das erste Cover der indischen Vogue, die in Oktober 2007 erschien. Mit 18 Jahren, zierte Ward als allererstes Model das Cover der Teen Vogue. 

2006 erschien Ward in dem australischen TV-Programm 60 Minutes als "It Girl" und verdiente zu dem Zeitpunkt nicht weniger als US-$25,000 pro Modenschau.

In Juli 2007 soll sie, laut der Forbes-Studie, in den letzten 12 Monaten $3 Millionen verdient haben und war somit das zehntteuerste Model in der Liste der "World's 15-Top-Earning Supermodels". Die französische Vogue ernannte sie zu eine Top 30 Models der 2000er. 

2008 erschien Ward in dem Pirelli Calendar. 

- Rückzug vom Modeln -

In August 2008 erschienen Berichte, die behaupteten, dass Ward sich vom Modeln zurückziehen möchte. Nur kurz darauf dementierte Ward selbst die Gerüchte und kommentierte dazu: "Ich war überrascht davon gewesen, heute morgen aufzustehen und von Nachrichten meines eigenen Ausstiegs zu lesen. Während ich eine Auszeit nehme, um die Anwesenheit von Freunden und Familie zu genießen, bin ich immer noch begeistert vom Modeln und der Schauspielerei. Ich bin erst 20, um Gottes Willen". Trotz des Kommentars, war die Coverzierung der Oktober 2008-Ausgabe der spanischen Marie Claire lange Zeit die letzte Arbeit von Ward als Model gewesen bis Wards Agent schließlich in November 2009 bekannt gab, dass Ward sich vom Modeln zurückziehen wird. Obwohl Ward kurze Zeit später für ihre Gewichtszunahme kritisiert wurde, dementierte sie auf ein Neues die Gerüchte, dass sie sich vom Modeln verabschieden wird, und nannte 2010 ihre Rückkehr zum Modeln.

Nachdem Ward sich drei Jahre lang vom Rampenlicht zurückzog, offenbarte sie am 30. Januar 2011 gegenüber der Sunday Telegraph, dass ihre Pause mit Heath Ledgers Tod zu tun hatte.

Ihre ersten Fotos, nach ihrer Modelpause, wurden für die Februar 2011-Ausgabe der australischen Sunday Telegraph geschossen.

2013 unterschrieb Ward einen Modelvertrag mit IMG Models, worauf prompt auf ein Model-Comeback spekuliert wurde. 

- Modelcomeback -

Am 18. September 2014 lief Ward, im Rahmen der Mailänder Modewoche, für Prada. In Dezember zierte sie das Cover der 55. Jubiläumsausgabe der australischen Vogue und wurde für die 40. Jubiläumskampagne von Country Road gebucht. Miucca Prada wählte sie, neben Ine Neefs, zum Gesicht der S/S 2015-Kampagne von Prada.

Schauspielkarriere:

Seit ihrer Kindheit war es Wards Traum, Schauspielerin zu werden. Ihr Schauspieldebüt gab sie in einer kleinen Rolle in dem Elissa Down-Film The Black Balloon von 2008. Es folgte eine Rolle, neben Liv Tyler, in dem Thriller The Strangers. Im Sommer 2009 nahm sie Schauspielunterricht in dem Stella Adler Studio of Acting in New York. Am 22. März 2011 gab sie ihr Theaterdebüt mit der Perth Theatre Company-Produktion The Ugly One. Ihr Bekanntheitsgrad machte die Perth Theatre Company bekannt und kurbelte die Ticketverkäufe für das Stück an.
Ward war auch in dem Videoclip zur John Mayers Single “Daughters” zu sehen. NextMovie.com ernannte sie zu einen der "Breakout Stars to Watch for in 2011". In Sommer 2011 spielte Ward die Rolle der Meerjungfrau Tamara in Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten.

Privatleben:

Ward war mit dem Schauspieler Heath Ledger kurz vor seinem Tod liiert gewesen. Beide lernten sich in November 2007 kennen, als Ward gerade 20 wurde. Sie bestätigte gegenüber dem Sunday Telegraph, dass beide anfingen sich zu sehen und auch Weihnachten zusammen verbracht hatten, ehe Ledger nach New York zurückkehrte und kurz daraufhin verstarb.

Ward ist eng mit Lily Donaldson, Caroline Winberg, Daria Werbowy und Lily Cole befreundet.

In Dezember 2013 brachte Ward ein Mädchen zur Welt. Vater ist ihr Lebensgefährte David Letts.

Fashion Shows:

Ready to wear - Spring/Summer 2004 {Miu Miu, Prada}
Haute Couture - Spring/Summer 2004 {Anne-Valerie Hash, Emanuel Ungaro, Givenchy, Valentino, Versace} 

Ready to wear - Autumn/Winter 2004 {Alberta Ferretti, Alexander McQueen, Anna Molinari, Anna Sui, BCBG Max Azria, Balenciaga, Calvin Klein, Carolina Herrera, Celine, Chanel, Chloe, Christian Dior, Costume National, DKNY, Dolce & Gabbana, Donna Karan, Emanuel Ungaro, Emilio Pucci, Fendi, Givenchy, Gucci, Helmut Lang, J Mendel, Jil Sander, Jill Stuart, Louis Vuitton, Luella Bartley, Marc Jacobs, Marc by Marc Jacobs, Marni, Martine Sitbon, MaxMara, Michael Kors, Missoni, Miu Miu, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, Prada, Proenza Schouler, Ralph Lauren, Roberto Cavalli, Rochas, Roland Mouret, Sportmax, Strenesse, Valentino, Vera Wang, Versus, YSL Rive Gauche, Yohji Yamamoto, Zac Posen} 

Ready to wear - Spring/Summer 2005 {Alberta Ferretti, Alessandro Dell'Acqua, Alexander McQueen, Anna Sui, Balenciaga, Behnaz Sarafpour, Bill Blass, Burberry, Calvin Klein, Carolina Herrera, Celine, Chanel, Chloe, Christian Dior, Christian Lacroix, D&G, Dolce & Gabbana, Donna Karan, Fendi, Gucci, Helmut Lang, Hermes, Jean Paul Gaultier, Jil Sander, John Galliano, Lagerfeld Gallery, Louis Vuitton, Luella Bartley, Marc Jacobs, Marc by Marc Jacobs, Marni, Matthew Williamson, MaxMara, Michael Kors, Missoni, Miu Miu, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, PHI, Paco Rabanne, Prada, Proenza Schouler, Ralph Lauren, Roberto Cavalli, Rochas, Roland Mouret, Sportmax, Stella McCartney, Stephen Burrows, Tommy Hilfiger, Valentino, Vera Wang, YSL Rive Gauche, Zac Posen} 

Ready to wear - Autumn/Winter 2005 {Alberta Ferretti, Alessandro Dell'Acqua, Alexander McQueen, Ann Demeulemeester, Anna Sui, Balenciaga, Behnaz Sarafpour, Burberry, Calvin Klein, Carolina Herrera, Chanel, Chloe, Christian Dior, Christian Lacroix, Dolce & Gabbana, Donna Karan, Emilio Pucci, Gucci, Hermes, J. Mendel, Jean Paul Gaultier, Jil Sander, John Galliano, Lagerfeld Gallery, Lanvin, Louis Vuitton, Luca Luca, Luella Bartley, Marc Jacobs, Marc by Marc Jacobs, Marni, Matthew Williamson, MaxMara, Michael Kors, Missoni, Miu Miu, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, Phi, Prada, Proenza Schouler, Ralph Lauren, Roberto Cavalli, Rochas, Roland Mouret, Sonia Rykiel, Valentino, Vera Wang, Versace, YSL Rive Gauche, Zac Posen} 

Ready to wear - Spring/Summer 2006 {Alexander McQueen, Anna Sui, Balenciaga, Belstaff, Bill Blass, Burberry, Calvin Klein, Carlos Miele, Carolina Herrera, Chanel, Chloe, Christian Dior, Corso, Dolce & Gabbana, Donna Karan, Dries van Noten, Emilio Pucci, Etro, Fashion for Relief, Fendi, Gucci, Hermes, Jean Paul Gaultier, Jil Sander, John Galliano, Lagerfeld Gallery, Lanvin, Louis Vuitton, Luella Bartley, Marc Jacobs, Marc by Marc Jacobs, Marni, MaxMara, Michael Kors, Miu Miu, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, Phi, Prada, Proenza Schouler, Ralph Lauren, Roberto Cavalli, Rochas, Roland Mouret, Strenesse, Valentino, Versace, YSL Rive Gauche, Zac Posen} 

Ready to wear - Autumn/Winter 2006 {Alessandro Dell'Acqua, Alexander McQueen, Anna Sui, Balenciaga, Balmain, Belstaff, Burberry, Carolina Herrera, Celine, Chanel, Chloe, Christian Dior, D&G, Dolce & Gabbana, Dries van Noten, Emanuel Ungaro, Emilio Pucci, Etro, Fendi, Givenchy, Gucci, Hermes, Jean Paul Gaultier, Jeremy Scott, Jil Sander, John Galliano, Lanvin, Louis Vuitton, Luella Bartley, Marc Jacobs, Marc by Marc Jacobs, Marni, Missoni, Miu Miu, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, Prada, Pringle of Scotland, Roberto Cavalli, Rochas, Stella McCartney, Valentino, Versace, YSL Rive Gauche} 

Ready to wear - Spring/Summer 2007 {Alexander McQueen, Anna Sui, Balenciaga, Balmain, Calvin Klein, Carolina Herrera, Chanel, Chloe, Christian Dior, Donna Karan, Emanuel Ungaro, Givenchy, Hermes, Jean Paul Gaultier, John Galliano, Karl Lagerfeld, Lanvin, Luella Bartley, Malo, Marc Jacobs, Marc by Marc Jacobs, Michael Kors, Miu Miu, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, Proenza Schouler, Ralph Lauren, Valentino, Zac Posen} 

Ready to wear - Autumn/Winter 2007 {Alexander McQueen, Balenciaga, Chanel, Chloe, Christian Dior, Givenchy, Hermes, Jean Paul Gaultier, John Galliano, Karl Lagerfeld, Lanvin, Miu Miu, Valentino} 

Ready to wear - Spring/Summer 2008 {Balmain, Celine, Chanel, Christian Dior, Givenchy, Hermes, Jean Paul Gaultier, Karl Lagerfeld, Valentino}

Ready to wear - Spring/Summer 2015 {Prada}

Fotogallerie: