1. Cover:

von oben links nach dem Uhrzeigersinn: 
Frida Gustavsson, Caroline Winberg, Emma Wiklund (damals Emma Sjöberg), Mona Johannesson, Ingmari Lamy, Hedvig Palm, Julia Hafstrom, Emmy Rappe.

Frida Gustavsson:

Geboren: 1993 in Stockholm
Werdegang: 
- 2008: Beginn ihrer Modelkarriere in Schweden, dann in Japan. 
- 2009: Internationaler Durchbruch mit der Herbst 2009 Couture-Show von Valentino, die sie eröffnete. In der Frühjahr 2010-Saison war sie das viertmeistgebuchte Model während den Modewochen. 
- 2011: gewinnt den Model of the Year Award von ELLE Sweden 
- 2013: wird das Gesicht von Maybelline und läuft die Victoria's Secret Fashion Show.  

Caroline Winberg:

Geboren: 1985 in Sollentuna
Werdegang: 
- 2001: Beginnt mit 16 Jahren in ihrer Heimat zu modeln
- 2002: Ein angeblicher Belästigungs-Skandal mit Mick Jagger führt zu ihrem Durchbruch während der Frühjahr 2003-Modewochen, auf der sie für Giorgio Armani, Moschino und Fendi läuft. 
- 2005: läuft ihre erste Victoria's Secret Fashion Show. 
- 2011: Film-Debüt mit Limitless an der Seite von Bradley Cooper und Robert De Niro.
2013: Moderatorin der schwedischen Next Topmodel-Reihe sowie Coach in von The Face UK neben Naomi Campbell und Erin O'Connor.

Emma Wiklund (a.k.a. Emma Sjöberg):

Geboren: 1968 in Stockholm
Werdegang: 
- 1988: Beginn ihrer internationalen Modelkarriere. Wird Anfang der 90er die Muse von Thierry Mugler und eines der Supermodels der 90er.
- 1991: wird in ihrer Heimat als Gesicht von Arla, einer Firma für Milchprodukte, bekannt.
- 1992: ist im Musikvideo zu "Too Funky" von George Michael zu sehen, das für sein Supermodel-Aufgebot bekannt wurde.
- 1995: beginnt zu schauspielern.

Mona Johannesson:

Geboren: 1987 in Huskvarna
Werdegang: 
- 2002: Fängt in ihrer Heimat an, neben der Schule, zu modeln.
- 2004: eine Fotostrecke im Fjords Magazine bringt ihr den Nicknamen "Baby Kate [Moss]" ein. 
- 2005: läuft ihre erste internationale Modewoche. Trotz ihrer geringen Größe von 1,72m, wird sie für Modenschauen von Dolce & Gabbana, Chanel und Paul Smith gebucht. 

Ingmari Lamy:

Geboren: 1947
Werdegang: 
- Sie wird während des Urlaubs in einem Nachtclub in Paris entdeckt. Die Fotos ihres ersten Testshoots landen auf dem Cover der Harper's Bazaar.
- 1972: kommt sie unter Vertrag mit Elite Model Management. 
- Sie erschien auf den Covers der italienischen und britischen Vogue. Trotz ihrer Größe von 1,71m, lief sie Modenschauen von Jean-Paul Gaultier, John Galliano, Martin Margiela und Yohji Yamamoto. Sie war außerdem das Gesicht von Yves Saint Laurent.
- 1976: beendet sie ihre Modelkarriere.

Hedvig Palm:

Geboren: 1995 
Werdegang: 
- 2010: wird in einem Restaurant entdeckt und kommt mit NEXT Models unter Vertrag
- 2011: Durchbruch mit der Frühjahr Couture-Modenschau von Valentino
- 2014: wird während der Frühjahr 2015-Modewochen für 47 Shows gebucht, darunter Givenchy, Alexander Wang und Dolce & Gabbana
 

Julia Hafstrom:

Geboren: 1992 in Malmö
Werdegang:
- 2008: Beginn ihrer Modelkarriere unter IMG Models und Laufstegdebüt für Prada.
- 2009: Durchbruch als Gesicht der Prada Herbst 2009-Werbekampagne.
- läuft während der 2015- und 2016-Saisons ihre meisten Modenschauen, darunter von Gucci, Dolce & Gabbana, Prada, Chanel, Yves Saint Laurent, Michael Kors und Louis Vuitton.

Emmy Rappe:

Geboren: 1994 in Kalmar
Werdegang: 
- fängt an zu modeln, nachdem sie von ihren Fußball-Teamkolleginnen darauf angesprochen wird.
- läuft exklusiv für die Herbst 2014-Modenschau von Burberry. Es folgen Modenschauen von Christian Dior, Giorgio Armani, Louis Vuitton, Fendi, Tommy Hilfiger und Dolce & Gabbana.
 

2. Cover:

von oben links nach dem Uhrzeigersinn: 
Malin Persson, Adina Fohlin, Anna Tamander, Erika Wall, Frida Westerlund, Anna Klevhag. 
Malin Persson:

Geboren: 1979 in Osby
Werdegang: 
- Internationale Karriere fängt 2000 bei den Pariser Modewochen für die Herbstkollektion statt, in der sie für Kenzo und Krizia läuft.
- Anfang der 2000er läuft sie weitere Modenschauen von Dolce & Gabbana, Karl Lagerfeld, Chanel und Valentino.
- 2006: moderiert die 3. Staffel von Scandinavia's Next Top Model.

Adina Fohlin:

Geboren: 1984 in Stockholm
Werdegang:
- 2000: gibt ihr Laufstegdebüt bei der New Yorker Modewoche.
- 2003: wird bei der Herbst/Winter-Modewochen für 65 Modenschauen gebucht. Sie erhält den Model of the Year-Award der schwedischen ELLE.
- 2007: kommt auf das Cover der Juni-Ausgabe der italienischen Vogue.
 

Anna Tamander:

Geboren: ??
Werdegang: 
- Fotomodell der 1980er
- Erschien auf den Covers der Marie Claire und der ELLE
 

Erika Wall:

Geboren: 1979 in Varberg
Werdegang: 
- 1998: Beginn ihrer Modelkarriere, obwohl sie bereits mit 16 entdeckt wurde.
- 1999: lernt die Fotografin Corinne Day kennen, die sie für ihren ersten großen Job (eine Fotostrecke für die i-D) bucht.
- lief bereits für Hugo Boss, Calvin Klein, Marc Jacobs, Emporio Armani und Burberry auf dem Laufsteg.

Frida Westerlund:

Geboren: in Östervåla
Werdegang:
- 2013: ergattert ihren ersten großen Job mit der Modenschau von Balenciaga, die sie eröffnet.
- lief in ihrer bisherigen Modelkarriere für Modenschauen von Calvin Klein, Hugo Boss, Alexander Wang, Valentino und Michael Kors.
 

Anna Klevhag:

Geboren: ??
Werdegang:
- war während des "Heroin Chic"-Trends mitte der 1990er bis 2000 eines der erfolgreichsten Models. Sie lief für Modenschauen von Calvin Klein, Chanel, Gianni Versace, Balenciaga und Dolce & Gabbana. 
 

3. Cover:

von l. nach r.: Adela Stenberg, Carvita Järvinen, Caroline Bwomono
Adela Stenberg:

Geboren: in Rättvik
Werdegang: 
- schickte einige Schnappschüsse an eine schwedische Modelagentur und fing drei Monate später in Paris an zu modeln.
- Sie lief bereits für Modenschauen von Elie Saab, Balmain und Alexander McQueen.

Carita Järvinen:

Geboren: 1943 in Sipoo, Finnland
Werdegang: 
- in den späten 1950er fing sie eine Modelkarriere an und zog Anfang der 1960er nach Paris, wo sie dort für Coco Chanel, Yves Saint Laurent und Karl Lagerfeld gemodelt hat.
- 1962: Filmdebüt in der französischen Produktion Lemmy pour les dames.
- 1967: ihre Darstellung in The Viking Queen bekam positive Resonanzen.

Caroline Bwomono:

Geboren: 1975 in Padibe Kitgum, 
              Uganda
Werdegang:
- ist ein ugandisches Model, das später nach Schweden auswanderte. Anfang der 2000er fing sie ihre Modelkarriere an, und lief auf Modenschauen von Kenzo, Yves Saint Laurent, Christian Dior und Giorgio Armani.

In chronologischer Reihenfolger:
1960er:
Carita Järvinen
Ingmari Lamy
Supermodel-Ära (Ende 1980er bis Mitte 1990er):
Anna Tamander
Emma Sjöberg
Heroin Chic-Ära (Mitte 1990er bis 2000):
Anna Klevhag
Caroline Bwomono
Erika Wall
Anfang 2000er bis Mitte 2000er:
Adina Fohlin
Caroline Winberg
Malin Persson
Mona Johannesson
Ende 2000er bis Anfang 2010er:
Frida Gustavsson
Hedvig Palm
Julia Hafstrom
Mitte 2010er bis jetzt:
Adela Stenberg
Emmy Rappe 
Frida Westerlund

Wer fehlt in der Liste?

Während den letzten Jahrzehnten gab es noch andere schwedische Models, die ihren Platz auf dem Cover ebenfalls oder "mehr verdient" hätten (Carita Järvinen macht gar keinen Sinn auf dem Cover, da sie weder in Schweden geboren noch aufgewachsen ist. Sie hat in Schweden lediglich einen Zweitwohnsitz).

Maud Adams: eines der erfolgreichsten Models in den 1960ern
Mini Andén: Topmodel der 2000er, das auf den Modenschauen von Versace, Valentino, Christian Dior, Calvin Klein, Dolce &
                  Gabbana, Givenchy, Michael Kors und Victoria's Secret lief. Elsa Hosk
Dorothea Barth-Jörgensen: erfolgreiches Laufstegmodel Ende der 2000er/Anfang der 2010er. 
Lisa Fonssagrives: oft als das erste Supermodel angesehen. Leider schon verstorben.
Agneta Frieberg: Topmodel der 1960er; wurde in der Februar 1966-Ausgabe der Glamour als eines von 19 Supermodels der Zeit                           aufgelistet.  
Kelly Gale: lief für Victoria's Secret und Chanel. Erschien in der Sports Illustrated Swimsuit Issue 2017.
Ulla Jones: Model der 1960er.
Vendela Kirsebom: Sports Illustrated Swimsuit Issue 1994-Covergirl.
Linnea Regnander: erfolgreiches Laufstegmodel Anfang der 2010er. 
Yvonne und Yvette Sylvander: Covermodels der Sports Illustrated Swimsuit Issue 1976-Ausgabe.
UND last but not least:
Elsa Hosk: das aktuell wohl erfolgreichste schwedische Topmodel.


PS: Erfolgreiche Männermodels bleiben häufig noch unbekannter als ihre weiblichen Pendants, aber zwei der wenigen bekannten männlichen Supermodels (Marcus Schenkenberg und Alex Lundqvist) kommen aus Schweden. Das Cover mit männlichen schwedischen Topmodels könnte bestehen aus:
Andre Bentzer: (seit 2014 keine größeren Jobs)
Mathias Bergh: eines der erfolgreichsten Männermodels Ende der 2000er. 
Bo Develius: gefragtes Model Anfang der 2010er. 
Benjamin Eidem: erfolgreiches Model der 2010er und aktuell das Gesicht von Michael Kors.
Henrik Fallenius: laut models.com, derzeitig einer der 50 gefragtesten Männermodels.
Niclas Gillis: (seit 2015 keine größeren Jobs)
Linus Gustin: (seit 2015 keine größeren Jobs)
Marcus Hedbrandh: erfolgreiches Model während der zweiten Hälfte der 2000er.
Tommy Kristiansen: (seit 2013 keine größeren Jobs)
Adam Lindholm: (seit 2015 keine größeren Jobs)
Hampus Lück: hat 2011 die Modenschau von Salvatore Ferragamo eröffnet. War außerdem das Gesicht von Ralph Lauren und                            Yves Saint Laurent.
Alex Lundqvist: Topmodel der 1990er
Marcus Schenkenberg: Topmodel der 1990er
Oscar Spendrup: Gesicht von H&M.