Agyness Deyn

Agyness Deyn:
Laura Hollins (*16.02.1983), besser bekannt als Agyness Deyn, ist ein englisches Model, Schauspielerin und Sängerin.
Stand: 10. Mai 2013
Seite erstellt: 31. Januar 2008

Foto:


Deyn als Gesicht der Duftmarke "MaDAME" von Jean-Paul Gaultier.

Steckbrief:

Geburtsname: Laura Hollins
Geburtsdatum: 16. Februar 1983
Geburtsort: Failsworth, Greater Manchester, Großbritannien
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Blau
Größe: 1,73m
Maße: 81-58-86
Konfektionsgröße: 34 EU / 4 US
Schuhgröße: 40 EU / 9 US
Fokus: High Fashion
Agenturen:    - Select Model Management (London)
                   - Oui Management
 (Paris)
                   - Why Not Model Management (Mailand)
                   - Elite Model Management (New York)


Biografie:

Anfänge:

Agyness Deyn (bürgerlicher Name: Laura Hollins) wurde am 16. Februar 1983 in Failsworth, Greater Manchester, Großbritannien geboren. Sie ist die mittlere von insgesamt drei Kindern. Ihre Mutter Lorraine ist eine Krankenschwester. Deyn ging auf die All Saints RC High School, der Bacup and Rawtenstall Grammar School sowie der Sixth Form in Waterfoot, Rossendale. Ihre jüngere Schwester heißt Emily und ihr älterer Bruder Greg. Sie kam auf ihren Künstlernamen "Agyness Deyn", nachdem sie mit einem befreundeten Numerologen der Familie ein Gespräch über Namen führte, und er sie über die verschiedensten Schreibweisen des Namens ´Agnes´ aufmerksam machte. Ihre Mutter und ihre Schwester sollen ihren Nachnamen in "Dein" umgeändert haben, wobei ihre Mutter "Deyn", statt "Dein" übernahm.  
 
Sie hatte als 14-Jährige einen Halbzeit-Job in Ramsbottom und servierte Kabeljau, Pommes Frites und matschige Bohnen, was sie die nächsten zwei Jahre tat. Deyn hatte bereits in jungen Jahren großes Interesse in Styling gehabt und trug mit 17 sogar eine Glatze. Sie: "Ich hatte bereits mit 13 kurze Haare gehabt und mit 17 hatte ich dann eine Glatze." Es war das Jahr 1998, als Deyn während ihrer Arbeit beim Catering-Service "Village Chippy" von Modedesigner Henry Holland entdeckt wurde. Mit 16 Jahren gewann sie im Jahre 1999 den Rossendale Free Press "Face of '99"-Wettbewerb. Sie verließ dann ihre Heimatstadt, um in London zu leben. Dort arbeitete sie Mittags in einem Burgerstand und abends in einer Bar. Nebenbei studierte sie auf einem College in Hull Schauspielerei und Musik. 2001 verließ sie das All Saints Catholic Language College, auf dem sie sich in den Bereichen Mathematik, Business und Theater fokussierte. 

Modeln:


Deyn auf dem Cover der 
Vogue Beaute 
Deyn machte erstmals auf sich aufmerksam, als sie 2006 das Cover der französischen Vogue Beaute zierte. Sie gab ihr Laufstegdebüt bei der Londoner Fashion Week für die Herbst 2006-Kollektionnen und lief bereits in den nächsten Modewochen in September für renommierte Modedesignern wie Karl Lagerfeld, John Galliano, Versace und Dolce & Gabbana. Sie eröffnete in der Saison die 30. Jubiläumsshow des Designers Jean-Paul Gaultier in Paris. Sie ist die Muse des Burberry-Designers Christopher Bailey. 2007 zierte sie, mit den Models Doutzen KroesCaroline TrentiniRaquel ZimmermannSasha PivovarovaJessica StamCoco RochaHilary RhodaChanel Iman und Lily Donaldson als „die neue Gruppe der Supermodels“, das Cover der Mai-Ausgabe der amerikanischen Vogue. Sie war außerdem auf den Covers von V, Numéro, Dazed & Confused und der britischen und italienischen Vogue

Deyn gewann den “Model of the Year” Award bei den British Fashion Award 2007. Sie wurde bereits desöfteren als “die neue Kate Moss” bezeichnet. Die Mai 2008-Ausgabe der i-D wurde ihr gewidmet, in der auch Interviews veröffentlicht wurden, die sie mit Vivienne Westwood hielt. Deyn war eines der Gesichter für eines der 14 Covers der Herbst-Ausgabe des V Magazines, das ein Portrait eines bekannten Models von heute oder damals zeigt.

In Juni 2009 berichtete die Daily Mirror, dass Deyn ihre Modelkarriere beendet hätte, um mehr Zeit mit ihrem Freund zu verbringen. Die Zeitung zitierte eine Quelle, die besagt, dass das Modeln Deyn anfing zu langweilen und dass sie einen Schauspielagenten engagiert habe, der ihr Rollen in britischen Independent-Filmen verschaffen soll. Trotz dieser Aussage, erschien Deyn noch in einer Fülle von Fotostrecken, die in verschiedenen Edition der Vogue veröffentlicht wurde. In September 2010 lief sie auf der Modenschau von Giles Deacon in London.


Deyn wurde von der französischen Vogue zu einen der Top 30 Models der 2000er gekührt.  

2010 designte sie, in Zusammenarbeit mit ihrer Schwester Emily, eine T-Shirt- und Tank Top-Linie für die Marke Uniqlo.

In Oktober 2012 gab Deyn selbst bei einem Interview für The Independent bekannt, dass sie sich vom Modeln zurückziehen möchte. Sie meinte: "Ich vermute, ich habe nun offiziell meine Modelkarriere aufgehört. Ich habe seit 'ner Weile nichts mehr gemacht. Ich glaube, es war ungefähr vor vier Jahren, als sich meine Gefühle für die Industrie geändert hatten. Ich habe sie nicht gehasst, aber ich sehnte mich danach was anderes auszuprobieren. Ich war an einem Wendepunkt angelangt". Ihr Plan ist es, sich mehr auf ihre Schauspielkarriere zu konzentrieren.  


Musik:

Deyn steuerte Gesangseinlagen für den Song "Who" der Band Five O'Clock Heroes bei und erschien auch im dazugehörigen Musikvideo. Der Song wurde von NME mager rezensiert und erhielt nur 2/10 Punkten. Die Single erreichte Platz 109 in den britischen Single-Charts. Bis vor kurzem war sie ein Mitglied der nun aufgelösten Band Lucky Knitwear. Deyn spricht den Einleitungsmonolog im Musikvideo "We Found Love" von Rihanna.

Schauspielerei: 

2010 war Deyn als Aphrodite in dem Film Kampf der Titanen zu sehen. In März 2011 erschien sie in dem Musikvideo "Iron" der Band Woodkid als Eule-tragende Kriegerin. Im gleichen Jahr spielte sie eine Stripperin in dem Film Pusher, einem Remake des gleichnamigen Films von 1996. Am 28. Februar 2012 gab sie ihr Bühnendebüt in der François Archambault-Komödie The Leisure Society. Nachdem sie exzellente Kritik für ihre Darstellung bekam, erhielt sie die weibliche Hauptrolle in dem Chris Guthrie-Film Sunset Song. 


Kontroverse:

In einem Interview behauptete Agyness Deyn 21 Jahre alt zu sein, doch sie war bis dato in Wahrheit 25. Im Verzeichnis ihrer Modelagentur wird sie nämlich nicht nur mit ihren bürgerlichen Namen Laura Hollins erwähnt, sondern auch mit dem Geburtsdatum “16. Februar 1983” und nicht 1986! Ihre Mutter Lorraine wurde von diversen Magazinen, nach dem wahrhaftigen Alter ihrer Tochter gefragt, doch diese hielt stille.

Privatleben:

Sie ist mit den Models Chanel Iman, Georgia Frost, Heidi Mount, Daisy Lowe, Eden Clark, Iekeline Stange, Julia Dunstall, Jamie Dornan, Luke Worrell, Hilary Rhoda, Freja Beha Erichsen und Lily Donaldson befreundet. Sie ist von Primrose Hill in London nach New York gezogen und versucht sich jüngst mit Henry Holland als Juwelier.

Deyn ist als Chamäleon bekannt. Sie hat ihre Haarfarbe mehrmals verändert und trug bereits blond, rot, braun und schwarz. In April 2010 machte sie Schlagzeilen, als sie sich eine Glatze ganz im Stil von Sinead O'Connor in den 1990er rasieren ließ. 


Deyn war vier Jahre lang mit Josh Hubbard von The Paddingtons liiert. Sie war danach mit Schauspieler Josh Hartnett und Albert Hammond, Jr. von The Strokes zusammen. Am 16. Juni 2012 heiratete sie den Schauspieler Giovanni Ribisi.

Fashion Shows:
Ready to wear - Autumn/Winter 2006
 {Alice McCall, Evisu, John Richmond, Kei Kagami, Laura Biagiotti, Osman Yousefzada, Roberto Menichetti, Trussardi} 

Ready to wear - Spring/Summer 2007 {Alberta Ferretti, Anna Sui, Belstaff, Burberry, Chanel, Christian Dior, D&G, DKNY, Dolce & Gabbana, Giles Deacon, Hermès, Hussein Chalayan, Jean Paul Gaultier, John Galliano, Karl Lagerfeld, Lanvin, Luella, Malo, Marc by Marc Jacobs, Michael Kors, Miss Sixty, Moschino, Moschino Cheap & Chic, Narciso Rodriguez, Proenza Schouler, Versace, Zac Posen} 

Ready to wear - Autumn/Winter 2007 {Anna Sui, Belstaff, Blumarine, Bottega Veneta, Burberry, Celine, Christian Dior, D&G, Daks by Giles Deacon, DKNY, Dolce & Gabbana, Donna Karan, Etro, Giles Deacon, Hermès, Hussein Chalayan, Isaac Mizrahi, Jean Paul Gaultier, Jeremy Scott, John Galliano, Karl Lagerfeld, Luella Bartley, Micheal Kors, Narciso Rodriguez, Ports 1961, Proenza Schouler, Roberto Cavalli, Rue Du Mail, Stella McCartney, Tommy Hilfiger, Versace, Viktor & Rolf, Zac Posen} 

Ready to wear - Spring/Summer 2008 {Alberta Ferretti, Alessandro Dell'Acqua, Anna Sui, Belstaff , Burberry Prorsum, Celine, Daks, Christian Dior, Dolce & Gabbana, Donna Karan, Emilio Pucci, Etro, Fashion East - House of Holland, Gareth Pugh, Giles, Giorgio Armani, Jean Paul Gaultier, Jeremy Scott, John Galliano, Karl Lagerfeld, Luella, Marc by Marc Jacobs, MaxMara, Michael Kors, Missoni, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, PPQ, Preen, Proenza Schouler, Ralp Lauren, Rue du Mail, Stella McCartney, Temperley London, Tommy Hilfiger, Viktor & Rolf, Zac Posen} 

Pre-Fall 2008 {Chanel} 

Ready to wear - Autumn/Winter 2008 {Anna Sui, Burberry, Daks By Giles Deacon, D&G, Dolce & Gabbana, Fendi, Gareth Pugh, House of Holland, Micheal Kors, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, Rodarte, Ruffian, Versace, Zac Posen} 

Ready to wear - Spring/Summer 2009 {Anna Sui, Burberry, Carolina Herrera, Costello Tagliapietra, Giles, House of Holland, Marc Jacobs, Micheal Kors, Narciso Rodriguez, Oscar de la Renta, Rodarte} 

Ready to wear - Autumn/Winter 2009 {Anna Sui, Ellus, House of Holland} 

Ready to wear - Autumn/Winter 2010 {Alexander Wang, Anna Sui, Carolina Herrera, Fashion for Relief, Oscar de la Renta} 


Werbekampagnen:
2006:
- Blugirl by Blumarine S/S 2006
2007:
- Armani Jeans S/S 2007
- Mulberry S/S 2007
- Burberry F/W 2007
- Emporio Armani Underwear F/W 2007
- Giorgio Armani F/W 2007
- Gold by Giles Deacon F/W 2007
- John Galliano F/W 2007
2008:
- Burberry S/S 2008
- Giorgio Armani S/S 2008
- Burberry "The Beat"-fragrance Contract F/W 2008
- Jean-Paul Gaultier "MaDame"-fragrance Contract F/W 2008
- Moussy F/W 2008
- Printemps F/W 2008 
2009:
- Burberry "The Beat"-fragrance Contract S/S 2009
- Calvin Klein "CK One"-fragrance Contract S/S 2009
- Shiseido S/S 2009
- Uniqlo Summer 2009
- Voslauer Summer 2009
- Anna Sui Beauty (Asia Only) F/W 2009
- Ellus (Brazil Only) F/W 2009
- Me + City (Asia Only) F/W 2009
- Me + City (Asia Only) Winter 2009 
2010:
- Adidas Celebrates Originality S/S 2010
- Anna Sui Cosmetics and Fragrance (Asia Only) S/S 2010
- Doho S/S 2010
- Jean-Paul Gaultier "MaDame"-fragrance Contract S/S 2010
- Me + City (Asia Only) S/S 2010
- Uniqlo S/S 2010
Anna Sui Cosmetics and Fragrance (Asia Only) F/W 2010
2011:
- Culture Call S/S 2011
- Doc Martens F/W 2011
- Moncler F/W 2011
2012:
- Starwood: The Luxury Collection S/S 2012