Janice Dickinson:
Janice Dickinson
(*15.02.1955) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Modefotografin, Autorin, Modelagentin und ein ehemaliges Supermodel.

Bild:



Steckbrief:

Geburtsname: Janice Doreen Dickinson
Geburtsdatum: 15. Februar 1955 (Alter: 53)
Geburtsort:
Brooklyn, New York, USA
Haarfarbe: Kastanienbraun
Augenfarbe:  Dunkelbraun
Größe: 1,78m
Maße: 86-59-86
Agentur: Elite Model Management

Biografie:


Anfangszeiten:


Janice Doreen Dickinson wurde am 15.02.1955 in Brooklyn, New York, USA geboren. Als Dickinson anfing nach einer Modelagentur zu finden, die sie repräsentieren sollte, beinhaltete ihr Portfolio nur vier unprofessionelle Fotos. Als sie sich mit dem Modelagenten Jacques Silverstein traf, hatte sie deshalb bereits eine Abfuhr erwartet, doch ihre damalige Freundin Lorraine Bracco, die noch mit der Serie “The Sopranos” Weltruhm erlangen sollte, legte ein gutes Wort für sie ein, weswegen Dickinson letztendlich einen Modelvertrag bekam.

Modelkarriere:


Dickinsons Modelkarriere fing in Paris an, wo sie schnell zu einem gefragten Model wird und bald das Cover der französischen Vogue zierte. Hinzu kamen noch Modenschauen in u.a. China, Thailand und Japan. 1978 kehrte Dickinson nach New York zurück, wo sie ebenfalls schnell zum Erfolg kam. In den nächsten zwei Jahren arbeitete sie mit dem Modefotografen Michael Reinhardt zusammen, der sie ehemals gemein behandelte, als sie noch nach einer Modelagentur suchte. Nachdem sie sich jedoch versöhnt hatten, war er derjenige, dem Dickinson mehr Erfolg in der Modeindustrie zu verdanken hat. Sie wurde zu einem bekannten Model und war Stammgast im Studio 54, zusammen mit Andy Warhol und Truman Capote. Zu der Zeit freundete sich Dickinson auch mit dem Newcomer-Model Gia Carangi an, die ebenfalls noch eine große Karriere in der Modeindustrie vor sich hatte. Neben ihrer erfolgreichen Modelkarriere, war sie auch ständig mit den berühmtesten Schauspielerin und Musikern unterwegs gewesen. So war sie mit den Rolling Stones auf Tour gewesen, die sie durch Patti Hansen kennen lernte, eine Modelkollegin und Frau vom Rolling Stone-Mitglied Keith Richards.

Im Jahre 1983 stand Dickinson auf dem Höhepunkt ihrer Modelkarriere. Sie und ihre beste Freundin Gia Carangi modelten erfolgreich in der ganzen Welt. Demnach erfasste Dickinson auch ein sehr großer Schock, als Carangi im Jahre 1984, an einer Drogenüberdosis, verstarb.

Zur selben Zeit machte ein Agent namens John Casablanca seine eigene Modelagentur, Elite Model Management, auf, in der Janice, Iman Abdulmajid, Andy MacDowell und Stephanie Seymour die ersten Rekrutinnen waren. Dadurch erlangte Elite Model Management zum kometenhaften Erfolg und ist momentan eine der erfolgreichsten Modelagenturen weltweit. Trotz ihres großen Erfolges, füllte das Model- und Partyleben Dickinson nicht mehr länger aus. So begab sie sich nach Italien, wo sie auf Partys mit königlichen Gästen ging. Die kulturelle Vielfalt veranlasste sie dazu das Fotografieren anzufangen.

Schauspiel- und TV-Karriere:

Ende der 1980er versuchte sich Janice erstmals als Schauspielerin in Los Angeles und nahm Schauspielunterricht. Mit der Geburt ihres ersten Kindes Nathan, fokussierte sie sich verstärkt auf die Schauspielerei und der Erziehung ihres Sohnes. Zu der Zeit ersetzten sie allmählich jüngere Models und die Schauspielkarriere erwies sich als Flop. So nahm sie ihr Interesse für Fotografie wieder auf und arbeitete eine zeitlang als professionelle Fotografin.

Dickinson erschien im Rampenlicht zurück, als sie 2003 den Job als Jurorin bei “American‘s Next Top Model” annahm, die von Supermodel Tyra Banks kreiert wurde. Während ihrer Zeit als Jurorin dort, kam Dickinson mit einer eigenen Reality Show ins Fernsehern, in der Kameras den Aufbau ihrer eigenen Modelagentur “The Janice Dickinson Modeling Agency” verfolgen.

2005 erschien sie in der fünften Staffel von “The Surreal Life”. In der Show wurde sie durch ihre notorischen Zickereien mit Mitbewohnerin Omarosa bekannt. In einem Interview erzählte Dickinson, dass sie es bereue jemals in der Show teilgenommen zu haben und es am liebsten vergessen würde.

Dickinson erschien ferner in einer weiteren Reality-Show mit dem britischen Model Abigail Clancey. In “Abbey & Janice: Beauty & The Best” wird Clanceys Versuch gezeigt Erfolg in Amerika zu pachten. Die Show debütierte im britischen Fernseher am 14. Mai 2007 und in den USA am 19. Februar 2008. In November 2007 machte Dickinson bei einer weiteren britischen Reality-Show mit und erschien in “I‘m a Celebrity… Get Me Out of Here!”, das britische Pendant zu “Hilfe ich bin ein Promi… Holt mich hier raus!”. Dickinson konnte die Sendung nicht für sich entscheiden, da sie ihre Phobie vor Aalen bei einer Aufgabe nicht überwinden konnte.

Dickinson war in einer Episode von “Charmed” zu sehen gewesen, in der Paige sich als Janice Dickinson verkleidete.

Privatleben:


Liebesleben:

Dickinson behauptete 2007 bei der Howard Stern-Show, dass sie in ihrer Zeit als Partygirl sehr viele männliche, als auch weibliche Liebhaber hatte. Dazu gehörten Jack Nicholson, Mick Jagger, Kelly LeBrock, Dolph Lundgren, Bruce Willis, Liam Neelson, Grace Jones, Warren Beatty und Sylvester Stallone. Zwei Jahre ging sie mit einem Mann namens Francesco aus, der ihr jedoch nicht die Geborgenheit einer Familie gab. Demnach verließ sie ihn und zog nach Hollywood, wo sie sich als Schauspielerin versuchte. Dort lernte sie den jungen Filmproduzenten Simon Fields kennen, mit dem sie einen Sohn namens Nathan Fields (*05.05.1987) hat. 1993 endete die Ehe mit Fields und ein Jahr später brachte Dickinson am 23. Februar 1994 Tochter Savannah auf die Welt. Nach einem Vaterschaftstest, stellte sich heraus, dass ihre Tochter von ihrem Ex-Freund Michael Birnbaum stamm, und nicht von Sylvester Stallone, wie sie es ehemals glaubte. Mit der Geburt ihrer Tochter, startete Dickinson einen Neuanfang und hörte das Trinken auf und heiratet Albert Gerston. Gerston brachte jedoch einige Probleme mit in die Ehe, zu denen auch Drogen gehörten. Bei einem Urlaub in St. Bart’s, fuhr ein im Rausch gewesener Gerston mit Dickinson in einem Auto und stürzte in die Klippen. Dickinson verbrachte vier Monate im Krankenhaus und fing das Trinken wieder an. Sie ließ sich von Gerston scheiden und zog mit ihren Kindern nach Los Angeles.

Ernennung zum ersten Supermodel:

In einem Interview mit E! Network’s E! True Hollywood Story ernannte sich Dickinson zum ersten
Supermodel. Dazu kam es, als sie am Höhepunkt ihrer Modelkarriere jedes Job annahm. Als ihre damalige Modelagentin zu ihr meinte, wie sie das schaffen wolle und sie fragte, ob sie glaube Superman zu sein, soll Dickinson geantwortet haben: “Ich bin nicht Superman, ich bin ein Supermodel!”

Alter:

Es kursieren diverse Geburtsdaten von Dickinson. So soll sie entweder am 15., 17. oder 18. Februar des Jahres 1951, 1952, 1954 oder 1960 geboren sein. Die Gemeindeverwaltungen in Los Angeles, Hollywood und Florida geben ihren Geburtsdatum jedoch als 15. Februar an. Da sie 1973 ihren Schulabschluss machte, liegt es Nahe, dass sie 1955 geboren wurde. Am 12. November 2007 erzählte Dickinson in der ersten Episode von “I‘m a Celebrity… Get Me Out of Here!”, dass sie 53 Jahre alt sei, weshalb das Geburtsjahr 1955 am ehesten korrekt wäre, obwohl 1954 in Relation mit dem Jahr ihres Schulabschluss passender erscheint.